Wohnungsbau Dudenhöfer Straße | Rodgau | Wettbewerb 3.Preis

Ein Ausgangspunkt für die Gestaltung des Geschosswohnungsbaus ist der reichhaltige Bestand an erhaltenswerten Bäumen entlang der Dudenhöferstraße. Der Neubau nutzt die vorhandenen Freiflächen – Wohnen auf der grünen Lichtung. So entstehen zwei unterschiedliche Außenräume. 

Zur Dudenhöferstraße hin liegt die externe und interne Erschließung, sowie ein kleinerer Freizeitbereich. Richtung Westen ist der privatere, ruhigere Bereich angeordnet.

Der gesamte Außenbereich ist autofrei! Die erforderlichen Stellplätze werden unter dem leicht aufgeständerten Wohnungsbau mit Hilfe eines vollautomatischen Flurparksystems untergebracht.

Alle Wohnungen sind behindertengerecht über einen Laubengang erschlossen. Durch die, in den Baukörper integrierte vertikale Erschließung, entstehen an den Kopfenden größere Wohnungen und somit eine bessere Durchmischung der Wohnungsgrößen.

Durch wiederholende, rhythmische Stapelung der Wohnungen lässt der Neubau sich kompakt konstruktiv einfach und wirtschaftlich  errichten.

"Der Verfasser hat sein Projekt mit dem Titel „Wohnen auf der grünen Lichtung“ versehen, was sehr überzeugt, da ein elegantes dreigeschossiges Gebäude mittig auf dem Grundstück zwischen den Bestandsbäumen platziert wird. Positiv wird auch gesehen, dass das Gebäude aufgrund der Fuge zum Gelände quasi über diesem ’schwebt‘. ..."

Auszug aus der Beurteilung des Preisgerichtes 13.April 2018



  • Projektzeitraum: 2018
  • NUF: 1.975 m²
  • LPH [HOAI]: 2
  • Auslober: Magistrat der Stadt Rodgau
PDF